Hilfe zur Selbsthilfe
Projekte
Unsere Projekte benötigen gute Partner vor Ort.
Wir haben sie in Joyce Kaunda in Blantyre und der anglikanischen Diöszese Nord Malawis in Mzuzu gefunden.
Wir bedanken uns für ihre wichtige und gute Arbeit, denn ohne sie wäre unsere Projektarbeit nicht möglich.

Joyce Kaunda hat auf ihrem Grund und Boden einen Kindergarten und eine Grundschule errichtet. Die Kinder bekommen dort ein Mittagessen und eine gute Bildung. Überdurchschnittlich viele Schüler bestehen das Examen nach der achten Klasse, so dass ein großer Andrang herrscht. Beinahe wöchentlich kommen neue Schüler hinzu. Joyce Kaunda hat ein gutes Händchen bewiesen, als sie die Schulleiterin einstellte. Auch die stellvertretende Schulleitung ist überaus engagiert, sie bekam eine Chance von Joyce bei ihr zu arbeiten, nachdem ihr Mann sie mit mehreren Kindern aus dem Haus warf.

Die Leistung aller Beteiligten an dieser Schule ist einfach nur bewundernswert!

Joyce KaundaMorgenritual in der Mwai Nursery and Primary SchoolLehrer und Fußballtrainer der Schule

Die anglikanische Diöszese Nord Malawis unterhält viele Projekte. Wichtig war für uns, dass wir etwas für die Insel Likoma tun, auf der wir eine wunderschöne Zeit bei unserem ersten Besuch verlebt hatten. Die Insel liegt näher an Mosambik als am Festland von Malawi. Alles was es auf der Insel zu kaufen gibt oder was für Bauprojekte gebraucht wird, kann nur mühsam vom Festland mit dem Fährschiff Ilala auf die Insel gebracht werden. Jede Woche Samstag fährt ein Mitarbeiter von der Insel nach Mzuzu, um Bericht zu erstatten und Material zu besorgen, welches er montags wieder mit dem Schiff nach Likoma bringt.

Wichtig sind uns dort die Schulen. Wir haben die Unterstützung auf alle fünf Schulen der Diöszese auf den beiden Inseln Chizumulu und Likoma Island ausgeweitet, da die Probleme auf beiden Inseln ähnlich groß zu sein scheinen.
Der Bildungsbeauftragte, Mr. Willy Msukwa, muss oft unverrichteter Dinge von den Schulen zurückfahren, weil er nicht weiß, wie er die benötigten Materialien finanzieren soll.

In der Gesundheitspolitik hat sich einiges verbessert, so kosten die Untersuchungen im Krankenhaus kein Geld mehr und viel mehr Menschen kommen, um sich behandeln zu lassen. Es gibt einen neuen Krankenhausbeauftragten, Mr. Francis Vuma, der versucht so viel zu verbessern wie in seiner Macht steht, allerdings kommen fast jeden Tag neue kleine und große Probleme hinzu.

renoviertes KlassenzimmerSt. Peter KrankenhausKrankenhauswäscherei und Medikamentenausgabestelle
Home
::
Über uns
::
Projekte
::
Malawi
::
Kontakt